Sauna: Ein schweißtreibender Job

In der Sauna schwitzt man und ruht sich aus als Gast. Das alles reibungslos läuft, die Sauna angestellt ist, der Boden gewischt und die Aufgüsse pünktlich stattfinden, liegt an den Fachangestellten für Bäderbetriebe, die für die Saunalandschaft zuständig sind. Ein vielseitiger Job, der teils im Hintergrund stattfindet.

„Pro 10-minütigen Saunagang verliert man durchschnittlich 0,3 Liter Flüssigkeit. Beim Aufguss sind es 0,5 Liter.“ André Di Terlizzi

Bereits beim Eintreten in die Saunalandschaft taucht man ein in den Kurzurlaub. Menschen mit und ohne Badetücher gehen von Sauna zu Sauna und sehen entspannt aus. Es duftet schön nach Zitrone. Ein Zeichen, dass der erste Aufguss des Tages ansteht. Saunameister und Fachangestellter für Bäderbetriebe (FAB) André Di Terlizzi und Auszubildende zum FAB Janina Brandes sind bei unserem Besuch in der Frühschicht zuständig für das Wohlbefinden der Gäste und die ordnungsgemäße und verkehrssichere Durchführung der Saunalandschaft.

Sauna Badeland Wolfsburg

Sauna Badeland Wolfsburg

Der Deutsche Sauna-Bund unterscheidet in einem Zertifizierungssystem nach SaunaClassic (3 Sterne), SaunaSelection (4 Sterne) und SaunaPremium (5 Sterne). Das Wolfsburger Badeland war die erste 5*-Saunaanlage in der Region. Die über 2.500m² große die SaunaLandschaft wurde bereits 2010 erfolgreich zertifiziert. In 2015 wurde die schöne Anlage erneut ausgezeichnet. Im Juli bestätigte ein Mystery Gast abschließend die geforderten Kriterien zur SaunaPremium.

Sauna Badeland Wolfsburg

Den ersten Aufguss „Tanne-Citrone“ übernimmt André Di Terlizzi. Janina Brandes führt eine Stunde später die Aktionssauna mit dem Aufguss „BadeLand Spezial“ durch. 22 Gäste warten in der finnischen Doppelsauna auf den Start und werden freudig von der Auszubildenden begrüßt. Man kennt sich eben. Di Terlizzi klärt uns gleich auf: „Wir haben im Saunabereich sehr viele Stammgäste, insbesondere montags und mittwochs ist die Sauna sehr gut besucht. Nach über 13 Jahren Betrieb bleibt das nicht aus. Die Gäste kennen uns und sich untereinander. Es herrscht ein familiärer Umgang.“ Insgesamt stehen laut Plan durchschnittlich sieben Aufgüsse in der Frühschicht an, die zwei anwesende Fachangestellte durchführen müssen. Beim Fachangestellten für Bäderbetrieb handelt es sich um eine dreijährige Ausbildung mit Themen wie Bäderbetrieb, Saunabetrieb, Animation und Technik. Janina Brandes hat gerade erst im August 2015 ihre Ausbildung im Allerpark begonnen. „Ich habe meine Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau abgebrochen, um hier anfangen zu können,“ sagt Janina und ergänzt „es macht mir viel mehr Spaß.“ Das sieht man auch, denn obwohl sie noch neu ist, übernimmt sie Aufgüsse und ist ein großer Fan der Anwendungen in der finnischen Doppelsauna. Di Terlizzi sorgt daher für die Getränke, die er direkt nach dem Spezialaufguss gratis ausgibt. „Wir haben hier ein einfaches Zeichen, um die Getränke pünktlich zu bringen.“ sagt Di Terlizzi und zeigt auf den Notrufkasten. Dort blinkt auch schon das Licht aus der finnischen Doppelsauna. Die Gäste brauchen jetzt ihre Getränke. Auf einem Tablett werden zwei verschiedene Geschmacksrichtungen serviert und ein paar lustige Sprüche ausgetauscht.

Sauna Badeland Wolfsburg

Sauna Badeland Wolfsburg

Sauna Badeland Wolfsburg

Sauna Badeland Wolfsburg

Es bleibt nicht viel Zeit für Smalltalk. Es geht nach draußen in Shorts und Shirt, egal bei welchem Wetter, denn die Erdkaminsauna braucht Holz. Danach geht es wieder zurück und er muss sich mit Janina besprechen, um die 11:00 Uhr Anwendung und den Aufguss abzustimmen. Während Janina Brandes den Sternenträumer in der Biosauna übernimmt, kümmert sich André Di Terlizzi um seinen persönlichen Favoriten. Die Banjasauna ist Schauplatz für den Wenikaufguss, ein Höhepunkt bei den Saunagästen. Wir dürfen uns davon überzeugen, was den Reiz vom Wenikaufguss ausmacht. Der Zweig ist getrocknet, wenn er eintrifft. Über Nacht liegt der Zweig im eigenen Sud und weicht ein, um diesen als Fächer nutzen zu können. „Der Birkenzweig und Birkensud riechen nicht nur gut, sondern bringen auch eine gewisse Frische in die Banjasauna.“ sagt Di Terlizzi und zieht sich noch schnell um für drei Runden Aufguss, die um 11:00 Uhr starten. Parallel bringt Janina die Eismasken in die Biosauna. Für die 1,00 € Anwendung haben sich heute acht Gäste angemeldet. Die eiskalte Maske wird auf die Augen gelegt, Pfefferminzspray sorgt für einen angenehmen Geruch in der Nase und sanfte Musik lädt zum Träumen ein. Mit den Farben rot, grün und gelb gelingt das pure Abschalten vom Alltag. Wir warten in der Sauna-Fit-Bar und erfahren von Mitarbeiter Marcel Kietz, dass die Mitarbeiter sich gegenseitig sehr unterstützen und den Gästen stets mit Rat und Tat zur Seite gestanden wird. Kurz darauf kommt Di Terlizzi verschwitzt wieder und trinkt erstmal ein großes Wasser. „Ich trinke während meiner Arbeitszeit mindestens sechs Liter.“ erklärt er seinen Durst. „Pro 10-minütigen Saunagang verliert man durchschnittlich 0,3 Liter Flüssigkeit. Beim Aufguss sind es 0,5 Liter.“ Es gäbe leider immer noch sehr viele Gäste, die zu wenig trinken oder mit leeren Magen in die Sauna gehen. Die Belastung für den Körper werde oftmals unterschätzt. Immerhin geben 12 verschiedene Saunen auf zwei Ebenen die Möglichkeit, sich völlig zu entspannen. Der schöne Außenbereich mit drei Außensaunen rundet das außergewöhnliche Angebot ab. Um 13:30 Uhr steht der zweite Showaufguss mit „Lemongrass“ an. Die Sauna ist erneut gut gefüllt und wir verabschieden uns, denn nach dem Aufguss geht die Frühschicht langsam zu Ende. Um 14:00 Uhr kommen die beiden Kollegen der Spätschicht, die bis 22:30 Uhr dauert. In den 30 Minuten gibt es eine Übergabe und noch einen letzten Aufguss mit „Pflaume-Zimt“. Diese findet in der finnischen Clubsauna, der Ruhesauna, statt. Ein passender Abschluss, um in den verdienten Feierabend zu gehen.

Sauna Badeland Wolfsburg

Zum Schluss noch der FLOW WOLF Saunatipp

Am Freitag vormittag genießt du die Sauna in aller Ruhe. Magst du es lieber etwas hektischer und mit ausgezeichneter (Party-) Stimmung, dann empfehlen wir dir die MitternachtsSauna, die jeden 1. Freitag von Oktober bis Mai stattfindet. Dann gibt es nicht nur eigene Aufgusskreationen, sondern auch bis zu 300 Saunagäste, die bis nach Mitternacht schwitzen.

Karrierepfad Fachangestellter für Bäderbetriebe

Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetrieb (3 Jahre)
Geprüfter Meister für Bäderbetriebe (6 Monate in Vollzeit)
Studium Sportwissenschaft (6 bis 8 Semester)

Arbeitstag Frühschicht vor Öffnung

bis 6:00 Uhr Arbeitsbeginn
bis 7:00 Uhr Beckenumgang mit Verkehrssicherung (spezifischer Kontrollgang durch die Saunalandschaft)
bis 9:00 Uhr Reinigungsarbeiten und Desinfektion. Stufenweises Anschalten der Saunen.
ab 9:00 Uhr Öffnung Saunalandschaft mit Begrüßung der Gäste
9:30 Uhr 1. Aufguss

Kriterien Sauna Premium

Sauna Premium für BadeLand Wolfsburg Um das Premium-Zertifikat zu erreichen, müssen unter anderem, folgende Leistungen angeboten werden:
– fachkundiger Saunameister und geschultes Fachpersonal vor Ort
– ständige Desinfektion der gesamten Anlage inkl. Schwitzräume
– täglich kontrollierte Wasserqualität
– Sauna im Außenbereich zur Verfügung stehend
– verschiedene Abkühlbereiche und Badebecken müssen vorhanden sein
– Wohlfühlangebote wie Massagen im Angebot
– Ausreichend Ruhebereiche mit entsprechenden Liegen
– Daneben müssen Leih- oder Kaufmöglichkeiten von Badeutensilien bestehen
– Die Aufgüsse samt Ölen müssen eine entsprechende Qualität haben
– gastronomisches Angebot

Karriereblog, Magazin

Schreibe einen Kommentar